Bes­te Aus­gangs­la­ge für viel­fäl­ti­ge Un­ter­neh­mun­gen 

Das Haus, in dem sich un­se­re Fe­ri­en­woh­nung be­fin­det, ist ein Bau­denk­mal aus dem Jah­re 1908, das in den Jah­ren 1996 bis 1999 mit viel Auf­wand grund­le­gend sa­niert wur­de. Al­te, er­hal­tens­wer­te De­tails wur­den re­kon­stru­iert, und es wur­den um­fas­sen­de Mo­der­ni­sie­rungs­maß­nah­men vor­ge­nom­men. In den Jah­ren 2004 und 2005 wur­de dann das bis­her un­ge­nutz­te Dach­ge­schoss zu der mo­der­nen Fe­ri­en­woh­nung aus­ge­baut. 


Das Ge­bäu­de liegt im Dresd­ner Stadt­teil Lau­be­gast. Von hier aus las­sen sich sehr gut Aus­flü­ge in die Dresd­ner In­nen­stadt so­wie in die äu­ßerst reiz­vol­le Um­ge­bung der Kul­tur­me­tro­po­le star­ten. Bis ins Stadt­zen­trum von Dres­den sind es ge­ra­de ein­mal 8 Ki­lo­me­ter, Bä­cker, Le­bens­mit­tel­lä­den und Gast­stät­ten für den täg­li­chen Be­darf sind fuß­läu­fig gut zu er­rei­chen. Die Woh­nung liegt na­he der Stra­ßen­bahnend­hal­te­stel­le, ist al­so auch gut an den öf­fent­li­chen Per­so­nen­nah­ver­kehr an­ge­bun­den. Leicht lässt sich die In­nen­stadt da­her auch schnell noch ein­mal am Abend auf ei­ne Stipp­vi­si­te be­su­chen, um ein Kon­zert zu er­le­ben oder ein we­nig durch die Alt­stadt zu bum­meln. 


In un­mit­tel­ba­rer Nä­he der Fe­ri­en­woh­nung tref­fen Sie be­reits auf die El­be und den Elb­rad­weg, der jähr­lich vie­le Fahr­rad­tou­ris­ten aus dem In­land und Aus­land mit sei­nen ver­lo­cken­den Zie­len an­lockt. Auch das be­rühm­te Schloss Pill­nitz mit sei­nem ro­man­ti­schen Schloss­park ist ganz in der Nä­he. Eben­so sind der Dresd­ner Fern­seh­turm, der sich im Stadt­teil Waschwitz be­fin­det, so­wie die über 600 Jah­re al­te Schif­fer­kir­che am Elb­ufer von Hos­ter­witz „Ma­ria am Was­ser“ schnell zu er­rei­chen und ei­nen Ab­ste­cher wert. 


Wer ein­mal hier ist, soll­te die La­ge der Fe­ri­en­woh­nung auf je­den Fall für ei­nen Aus­flug in die ma­le­ri­sche säch­si­sche Schweiz nut­zen. Be­su­chen Sie den wohl be­kann­tes­ten Fel­sen Sach­sens, die Bas­tei, die schon den Ma­ler Cas­par Da­vid Fried­rich zu ei­nem sei­ner be­rühm­ten Bil­der in­spi­rier­te. Sie kön­nen die Be­su­cher­platt­form zu Fuß oder mit dem Pen­del­bus er­rei­chen. Oder be­su­chen Sie ei­ne Auf­füh­rung in der Fel­sen­büh­ne Ra­then und ge­nie­ßen Sie ein Schau­spiel vor der über­wäl­ti­gen­den Ku­lis­se der fel­sen­rei­chen Na­tur­büh­ne. 


Gleich an die säch­si­sche Schweiz schließt sich das Ober­e Erz­ge­bir­ge an, wel­ches eben­falls vie­le Aus­flugs­mög­lich­kei­ten für Sie be­reit­hält und schnell zu er­rei­chen ist. Gut be­schil­der­te Wan­der­we­ge la­den zu aus­ge­dehn­ten Wan­de­run­gen und gro­ßen oder klei­ne­ren Klet­ter­tou­ren in ur­sprüng­li­cher Na­tur. Auch wer es sport­lich mag, kommt hier voll auf sei­ne Kos­ten. In Gei­sing gibt es ein Eis­lauf­sta­di­on, in Al­ten­berg An­ge­bo­te für Ski­sport und Ro­del­spaß. In Dres­den Leu­ben war­tet ei­ne Was­ser­s­ki­an­la­ge auf Sie und in Wos­tra emp­fängt das FKK-Strand­bad sei­ne Be­su­cher. Und wan­dern in herr­li­cher Na­tur kann man hier fast über­all. 

Umgebung der Ferienwohnung

Impressionen aus Dresden-Laubegast